Dein Name am YourBus: Unterstützt das Safe-Space-Mobil für die „Anders“-Jugend


Wir wollen einen Schritt weitergehen und auch endlich lokal und „offline“ die Menschen vor Ort unterstützen, die sich als anders empfinden – und hier kommt der „YourBus“ ins Spiel:

Der fertige „YourBus“ ist ein als mobile Einsatzzentrale ausgebauter Reisebus, mit dem wir gewaltfreie Begegnung, Aufklärung und Freizeitgestaltung der Jugendlichen auf dem Land ermöglichen. Er fährt genau da hin, wo er gebraucht wird; wir stellen uns dem Problem: Wie ist es, in einem Dorf anders zu sein? Wohin kann man gehen? In die Dorfkneipe, in der über Dich und Dein Anderssein getuschelt wird? Oder nach Hause, wo die Eltern sagen, dass man doch bitte normal sein soll; denn was sollen bloß die Nachbarn denken?


Wir haben hierfür einen Budgetrahmen von 22.000 – 30.000 EUR vorgesehen. Davon haben wir selbst bereits 15.000 EUR von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt erhalten – und zwar vor wenigen Tagen. Es fehlen uns also noch ca. 7.000 EUR, die als Kampagnenziel bei GoFundMe eingestellt sind.


Wofür genau geben wir das Geld aus?


Das Geld wird primär für die Anschaffung und Herrichtung des Busses verwendet: Also ein fahrtüchtiges Fahrzeug, welches dann in den nächsten Wochen mit vielen helfenden Händen größtenteils ehrenamtlich hergerichtet wird. Das Material hierfür wird auch mit diesem Geld bezahlt. Sicherheitsrelevante Dinge werden aber selbstverständlich von Fachfirmen ausgeführt oder abgenommen. Die Vorgabe ist: Mit möglichst wenig Aufwand (finanziell und personell) schnellstmöglich bei den Menschen anzukommen! Ein kleiner Teil des Geldes soll schließlich für die initialen Unterhaltskosten verwendet werden: Steuern, Versicherung, Kraftstoff. Die Finanzierung des weiteren laufenden Betriebes werden wir nicht aus diesem „Topf“ bezahlen.


Da wir den von der Stiftung erhaltenen Betrag noch in diesem Jahr für das Projekt ausgeben müssen, stehen wir jetzt etwas unter Zeitdruck. Bitte helft uns dabei, schnellstmöglich loslegen zu können!


Denn Ihr wisst ja schon: Für uns würde Eure Unterstützung den lang herbeigesehnten Aufbruch in die Welt jenseits der Bildschirme bedeuten. Der YourBus ist ein ganz wesentliches Projekt dabei und wird gerade jetzt umso dringender gebraucht: Wer hat durch Corona nicht einen erheblichen sozialen „Nachholbedarf“?


Wir sind dankbar für jede Unterstützung! Alle lieben Spenderinnen und Spender werden am Bus verewigt – so seid Ihr bei allen Fahrten quer durch das Land dabei (es sei denn, Ihr wollt lieber anonym bleiben)! Außerdem gibt es für Euch exklusive News zum Projektfortschritt und zu den Erfolgen, die mit dem YourBus dank Eurer Hilfe in den nächsten Jahren erzielt werden. Vielleicht lernen wir uns persönlich bei Dir vor Ort kennen? Ein Spende-Selfie mit dem YourBus schmückt garantiert jedes Fotoalbum!


Werdet ein Teil von „YourBus“, der modernen Jugendarbeit auf vier (oder sechs?) Rädern!


Leave a Reply

Your email address will not be published.