AndersTalk – @Theresa.Mattel: Mein Leben als 16-jährige Drag Queen

Ich habe früh gemerkt, dass ich „anders“ bin! Schon damals habe ich lieber mit Spielzeug gespielt, was für Mädchen war, habe Kleider getragen und vieles mehr! Ein exaktes Alter kann ich da nicht genau sagen ☺️ 

So richtig geoutet habe ich mich mit 14 Jahren, glaube ich. Zuerst bei meinen Freunden: Die haben es aber auch sehr gut aufgenommen und sind super Supporter! Ich bin so froh, solche Freunde zu haben! Bei meinen Eltern war es eher eine unausgesprochene Sache, es war immer klar! Aber ich habe mich nie so richtig outen müssen, weil meine Eltern einfach sehr tolerant sind. In der Schule war es auch vergleichsweise zu anderen ein Kinderspiel: es wurde einfach so akzeptiert! Natürlich gab es den einen oder anderen Spruch, aber da muss man drüber stehen! Dafür braucht man aber sehr viel Selbstbewusstein, das habe ich aber erst so richtig bekommen, als ich mit Drag angefangen habe. Ich mache Drag seit mittlerweile 2 1/2 Jahren und es puscht mich immer noch so krass hoch! Vor allem wenn man darüber nachdenkt, was ich bisher so erreicht habe als 16-jährige Drag Queen. Nicht jede Drag hat in dem Alter die Chance, ein Fotoshooting zu haben, wie ich es hatte, oder einen Auftritt zu haben, wie ich ihn am 9.7 haben werde! Da trete ich mit vier weiteren Drag Queens zum ersten CSD in Bremerhaven auf, worauf ich mich schon sooo freue!


Leave a Reply

Your email address will not be published.